Bezahlung mit: PayPal
Wählen Sie Ihre Sprache: Dutch German English Spanish Denmark Sweden Norway
Privat Bungalows - Dragonclub 2
Gran Canaria Tours
<

PLAYA DEL INGLES

> Stadtplan Playa del Ingles <

Allgemein
Playa del Inglés
Zahlen und Fakten
Markt
Restaurants
Bars & disco's
Öffentliche Verkehrsmittel
Minizug
Taxis

Allgemein:
- Deze moderne en geliefde badplaats ligt grotendeels op een - vlak plateau boven de
zee met hellende wegen naar het
- strand.
- In zuidwestelijke richting is een uitgestrekt, breed, woestijnachtig gebied. Dit gebied is
moeilijk begaanbaar
- Playa del Ingles loopt in het oosten over in San Augustin,in het westen liggen Maspalomas
en Campo Internacional
- Landinwaarts zijn schaars begroeide heuvels die overgaan n ruige bergen De Pico de las
Nieves is met 1950 m.
- de hoogste berg
- Playa del Ingles is een ruim opgezette, bruisende badplaats zonder oorspronkelijke kern en
zonder oorspronkelijke
- bebouwing.
- Ook al is het een grote en drukke plaats, er zijn ook rustige gedeeltes
- De overvloed aan gezellige terrasjes, heerlijke restaurants en vele winkels maakt Playa del
Ingles een moderne en zeer - - geliefde badplaats
- Het lange goudgele zandstrand met de vele watersport- mogelijkheden heeft een ongekende
aantrekkingskracht op
-
iedere zon-, zee- en strandliefhebber
- Het zuidwestelijke deel is vlak en bestaat uit een aaneenschakeling van witte bungalowparken
en moderne hoge
-
hotels en appartementen
- Rondom de bungalowparken is het vaak wat rustiger en mooi groen




PLAYA DEL INGLÉS:

Die Megasiedlung im äußersten Inselsüden ist der Inbegriff des Massentourismus. Mittlerweile
fast vollständig mit seinen Nachbarorten San Agustín und Maspalomas verschmolzen, weiß niemand
genau, ob in den endlosen Apartment- und Bungalowanlagen, guten Hotels und billigen Bettenburgen
nun 100 000 oder schon 120 000 Gäste unterkommen. Die Baustruktur spiegelt 40 Jahre
Tourismusarchitektur, ihre Zumutungen, aber gelegentlich auch gelungene Entwürfe. Ein Labyrinth
aus Straßen macht den »Strand des Engländers«, wie Playa del Inglés übersetzt heißt, nur für
Insider überschaubar. Schwer vorstellbar, dass hier 1960 noch Ödnis herrschte, die ersten
Urlauber wegen des trockenen Klimas aus gesundheitlichen Gründen herkamen. Als nach den
Goldgräberjahren Ende der Achtziger der Markt einbrach, startete man eine Qualitätsoffensive,
begrünte Straßen und Gärten neu, beleuchtete Avenidas und Parks, renovierte hunderte Gebäude.
Mit Erfolg. Wenn aus Playa del Inglés auch kein Schmuckstück geworden ist, so ist es mit seiner
perfekten Infrastruktur und den herrlichen Stränden doch etwas für Leute, die im Urlaub bis auf
Sonne und Meer alles wie gewohnt vorfinden wollen. Bei Buchungen sollten Sie darauf achten,
strandnah unterzukommen. Sonst sind leicht 15 Minuten Fußweg zur Playa drin.


Zahlen und Fakten:


- 12 Einkauf- und Unterhaltungszentren
- unzählige Nationale wie Internationale Restaurants
- etwa 150 Bars, viele deutsche Biergärten und englische Kneipen, fast jede verfügt über eine Terrasse
- etwa 10 Diskotheken
- Disco Bars
- Nachtclubs
- Spielhallen
- in den rund 12 Einkaufszentren befinden sich rund 800 Geschäfte, von einfach bis luxuriös
- Boot- und Segeltouren sowie Fahrten mit Glasbodenbooten
  werden angeboten
- Palmitos Park - ein Vogelpark - liegt in etwa 10km Entfernung
- Jeep-, Kamel- und Eseltouren
- Sioux City - eine Westernstadt
- Golfen in Maspalomas - ca. 4 km entfernt
- Windsurfing
- Segeln
- Wasserski
- Tauchen (Tauchschule in Playa del Ingles)
- Tretbootverleih
- Minigolf Anlagen
- Jetskiverleih
- Parasailing
- Rollder Blade Verleih
- Kart Bahn in San Agustin und vieles, vieles mehr.


Markt:

Jeden Mittwoch und Samstag Vormittag im Stadtteil San Fernando



Restaurants:

- Barbacan (Baskische und internationale Küche)
- Broodje Amsterdam (Niederländische Spezialitäten),
- Gran Chaparral
- Casa Gallega (Fischspezialitäten), San Fernando
- Casa Vieja (Kanarische Spezialitäten), San Fernando
- Chichi's (internationale Küche)
- Columbus (internationale Küche)
- Compostela (Nordspanische Küche), San Fernando
- Gallega Amaiur (Baskisches Restaurant), gegeüber dem Golfplatz
- La Liguria (Pizzaria), Avda. de Tirajana
- El Timple (Kanarisches Restaurant), San Fernando
- La Toja (Französische Küche), Avda. de Tirajana
- Rias Bajas (Fischspezialitäten)
- Steakhouse Belgica i Aguila Roja und in der Cita
- Bali (Chinesisch/Indonesisches Restaurant)
- Merlin (Lachsspezialitäten) Avda. de Tirajana



Bars & disco's:
- Belle Epoque (Bar/Tanzlokal mit Livemusik) neben dem Hotel
  Buenos Aires
- Drago (Bar/Tanzlokal mit Livemusik) im Tamarindos Sol
- Forum (Pianobar) unterhalb vom Hotel Buenos Aires
- Discobar Havanna gegenüber der Kasbah
- Hawaiian Tasca (discobar) Aquila Roja
- 't Heineken Café (Holländisches Café), Gran Chaparral
- Pacha Bar (discobar) gegenüber der Kasbah
- Zigzag (discobar) im Plaza-Center




Öffentliche Verkehrsmittel:

SALCAI Bus fahren nach einem regelmäßigen Fahrplan im südlichen Teil der Insel.
Es gibt Haltestellen für die Richtungen nach Las
Palmas, Maspalomas, Puerto Rico, San Agustin und Palmitos Park überall in Playa del Ingles,
besonders auf den Haupt- und Einkaufsstrassen

Minizug:

Mit dem Minizug können Sie eine Rundfahrt durch Playa del Ingles machen. Ein-
und Ausstieg sind am Einkaufscenter "El Veril"

Taxis:

Man kann Taxen von Playa del Ingles z.B. nach Maspalomas, San Agustin, Ruerto Rico und
Las Palmas nehmen.